Arbeitgeber Krankenhaus: Studie offenbart Imageprobleme

Arbeitgebermarketing der Kliniken muss gegen Klischees ankämpfen

Öffentliche Kliniken sind für angehende Chefärzte die attraktivsten Arbeitgeber. Private Krankenhäuser haben dagegen den Ruf, zu profitorientiert zu sein. Auch konfessionelle Häuser kämpfen mit Imageproblemen. Das zeigt die Studie “Arbeitgeberattraktivität von Kliniken: Für welche Träger sich angehende Chefärzte entscheiden” des Lehrstuhls für Marketing und Gesundheitsmanagement der Universität Freiburg in Kooperation mit Rochus Mummert. Damit sie im Kampf um die besten Fachkräfte nicht abgehängt werden, müssen Krankenhäuser sich im Arbeitgebermarketing auf ihre Stärken besinnen.

Den vollständigen Artikel, erschienen in der Fachzeitschrift KU Gesundheitsmanagement, Ausgabe 9/2014, lesen Sie hier.

Hannover, 10.09.2014
Veröffentlichung