Branchenaffinität ist nicht so wichtig und die Erde ist eine Scheibe…

Benötigt ein Manager auf Executive-Niveau ausgeprägte Branchenkenntnisse/-Affinität oder besser nicht? Dieses Besetzungskriterium wird äußerst kontrovers diskutiert - sowohl durch Bewerber als auch Arbeitgeber. Denn während die einen mit langjähriger Branchennähe negative Eigenschaften wie Engstirnigkeit und eindimensionales Denken verbinden, setzen andere Branchen-/Technologieerfahrung als Muss ganz nach oben auf die Anforderungsliste. Der einen Unternehmensfraktion steht ein großer Kandidatenpool zur Verfügung, dagegen bekommen Unternehmen in technologisch engen Sparten mit der letzteren Anforderung - wenn sehr strikt gehandhabt - ihre wichtigen Top-Positionen immer schwerer von außen besetzt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Frankfurt a.M., 22.06.2015
Veröffentlichung