Abteilungsleitung Betriebswirtschaftliches Controlling (m/w)

Traumatologische Schwerpunktklinik der Maximalversorgung innerhalb eines modernen Konzerns

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt wird im Rahmen der geregelten Nachbesetzung eine fachlich wie auch menschlich bestens geeignete Persönlichkeit für die Abteilungsleitung Betriebswirtschaftliches Controlling am Standort Tübingen gesucht.

Details

Projektnummer AWA18672
Branche Management
Region Süd
Personalberater Annekathrin Walter Rochus Mummert Healthcare Consulting

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 0 –30
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    In insgesamt neun berufsgenossenschaftlichen Akutkliniken der gesetzlichen Unfallversicherung, die zu den größten Traumazentren in Deutschland zählen, versorgen die BG Kliniken fast 550.000 Patienten pro Jahr mit innovativer Spitzenmedizin auf höchstem Niveau. Seit 2016 sind die BG Kliniken in einem Unternehmen mit Holdingstrukturen zusammengeschlossen. Mit 12.500 Beschäftigen und einem Jahresumsatz von 1,21 Milliarden Euro bilden die BG Kliniken damit einen der größten Klinikverbünde Deutschlands. Die BG Kliniken Ludwigshafen und Tübingen gGmbH ist die einzige Gesellschaft im Konzern, die an zwei Standorten vertreten ist. Als traumatologische Schwerpunktkliniken der Maximalversorgung tragen die BG Kliniken Ludwigshafen und Tübingen maßgeblich zur medizinischen Versorgung in der jeweiligen Region und weit über dessen Grenzen hinaus bei. Die beiden Standorte verfügen über insgesamt 875 Betten und 2.370 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die BG Klinik Tübingen hat für die Stadt und den gesamten württembergischen Raum die Funktion einer traumatologischen Schwerpunktklinik der Maximalversorgung. Die BG Klinik ist zusammen mit der Universitätsklinik Tübingen das überregionale Traumazentrum im TraumaNetzwerk Südwürttemberg. Im Bereich Unfall- und Wiederherstellungschirurgie zählt die BG Klinik Tübingen zu den renommiertesten Adressen in Deutschland und verfügt über ein modernes Zentrum für die chirurgische Behandlung von Verletzungen aller Art bis zum Polytrauma, inklusive der Versorgung schwerster Verbrennungen.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Als zukünftige/r Stelleninhaber/in leiten Sie die Abteilung Betriebswirtschaftliches Controlling am Standort Tübingen in vollem Umfang und berichten direkt an die Leitung Unternehmenscontrolling, welches die Bereiche Betriebswirtschaftliches- und Medizincontrolling an beiden Standorten beinhaltet. Neben der Mitwirkung bei der Vorbereitung von (strategischen) Entscheidungen zur Entwicklung des Unternehmens, verantworten Sie die Weiterentwicklung der Controlling- und Reportingsysteme zur kaufmännischen Steuerung sowie die Umsetzung und Optimierung des internen und externen Berichtswesens in Abstimmung mit der Schwesterabteilung in Ludwigshafen sowie der Konzernzentrale. Sie veranlassen Wirtschaftlichkeitsberechnungen auf Basis der Deckungsbeitragsrechnung zur Unterstützung von Handlungsempfehlungen für Zukunftsprojekte, beraten die Führungskräfte des Unternehmens in betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und unterstützen bei Bedarf bei der strategischen Zielfindung. Darüber hinaus arbeiten Sie an übergreifenden Projekten des Unternehmens und des BG-Konzerns mit und unterstützen die Geschäftsführung bei Budgetverhandlungen mit den Kostenträgern der GKV und im Steigerungsverfahren der DGUV.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Als unser/e Idealkandidat/in verfügen Sie über ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium oder eine vergleichbare Ausbildung sowie über einschlägige Berufserfahrung im Controlling eines Krankenhauses, eines Krankenhausträgers oder eines -verbundes mit übergreifendem betriebswirtschaftlichen Verständnis. Neben hervorragenden Kenntnissen der modernen Controllinginstrumente und der Krankenhausfinanzierung, können Sie Erfahrungen im Aufbau einer Kostenträger-, einer Deckungsbeitragsrechnung sowie die Teilnahme am InEK-Kalkulationsverfahren vorweisen. Die Motivation zur Übernahme von Führungsverantwortung, eine hohe Leistungsbereitschaft sowie eine zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise mit hoher Durchsetzungsstärke zeichnen Sie aus. Sie vermögen vielschichtige Prozesse zu analysieren, zu strukturieren sowie methodisch und sorgfältig vorzugehen. Darüber hinaus überzeugen Sie durch Ihre Kommunikations- und Argumentationsfähigkeit mit einer ausgeprägten Teamfähigkeit und Flexibilität. Sie besitzen nicht nur eine breite fachliche, sondern auch umfassende soziale Kompetenz und sind in der Lage, Ihren Bereich in wirtschaftlicher und organisatorischer Sicht erfolgreich zu leiten.

    Kontakt

    Annekathrin Walter und Marcel Schlüter stehen Ihnen für Informationen gerne telefonisch zur Verfügung. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Projektnummer AWA18672h per Post oder E-Mail.