Drucken
Empfehlen

Über das Unternehmen

International tätiges B2B-Grundstoff-Handelsunternehmen - Hidden Champion mit Potenzial - > 300 Mio. € weltweiter Umsatz - Familienunternehmen

Das zu einer langfristig handelnden norddeutschen Familienholding gehörende, erfolgreiche, autark agierende, in vielen internationalen Märkten führende Handelsunternehmen für industrielle Roh-, Grundstoffe und Chemikalien wurde vor mehr als 100 Jahren gegründet. In mehr als einem Dutzend global verteilten Büros und Tochtergesellschaften erwirtschaften rd. 250 Mitarbeiter rd. 300 Mio. € Umsatz (weltweit). Es werden klassische wie aufstrebende Absatzmärkte beliefert bzw. zur Rohstoffbeschaffung genutzt. Sukzessive ausgebaut werden technische Möglichkeiten, Rohstoffe durch Recycling und Aufbereitung zu gewinnen bzw. andere Rohstoffquellen im Sinne der Kreislaufwirtschaft zu nutzen. Das Wachstum und die Erschließung neuer Tätigkeitsfelder sollen durch Zukäufe beschleunigt werden. Die Feuerfestindustrie, die metallurgische und die chemische Industrie gehören aktuell zu den Branchenschwerpunkten. Die langjährige beständige Zusammenarbeit mit bewährten Dienstleistern, weltweiten Lieferanten und Kunden garantiert eine optimale physische als auch administrative Auftragsabwicklung von der Förderung/Produktion, Aufbereitung, Transport bis zur Übergabe an die Kunden. Der Erfolg beruht auf vertrauensvollen persönlichen Beziehungen, Kompetenzen und dem Engagement der Mitarbeiter. Digitale Prozesse sollen in diesem besonderen B2B-Geschäft noch durchgängiger und umfänglicher zum Einsatz kommen. Im Rahmen einer geregelten Nachfolge soll ein führungserfahrener, mittelständisch geprägter Geschäftsführer (m/w/d) als CEO zusammen mit einem CFO in einer zweiköpfigen Geschäftsführung das weltweite Geschäft im beschriebenen Sinne weiterentwickeln und ausbauen. Der Dienstsitz befindet sich in einer reizvollen Stadt in Norddeutschland.

Ihre Aufgabe

Zukunftsorientiertes Business Development - Erschließung neuer Produktfelder - Ausbau Kreislaufwirtschaft - Großer Gestaltungsspielraum

Der unternehmerisch orientierten Führungspersönlichkeit bietet sich die Gelegenheit, ein gut positioniertes mittelständisches Unternehmen mit großen Freiheitsgraden zu gestalten. Bestehende Geschäftszweige auszubauen, neue Geschäftsfelder zu entwickeln, neue Märkte zu erschließen und Prozessabläufe durch Digitalisierung zu optimieren, sind die wesentlichen Aufgaben. Das Wachstum soll organisch und anorganisch durch Zukäufe erfolgen. Potenzielle Investitionsobjekte zu identifizieren, zu bewerten, den M&A-Prozess zu steuern, ergänzt neben dem Management des operativen Tagesgeschäfts das Tätigkeitsprofil. Der in den letzten Jahren betriebene Kulturwandel, die Modernisierung der Prozesse und die Vitalisierung der internationalen Zusammenarbeit im Management zwischen den nationalen und internationalen Gesellschaften ist konsequent weiterzuführen.

Ihr Profil

Unternehmerisch orientierte Führungspersönlichkeit - Mittelstandskompatibel

Ich suche das Gespräch mit einer nachweislich langfristig orientierten Führungspersönlichkeit mit dem Studium der Betriebswirtschaft (BWL, Wirtschaftsingenieurwesen) mit guter technischer Affinität, Werkstoffwissenschaften oder Chemie mit fundierter kaufmännischer Weiterbildung mit den Schwerpunkten internationaler Handel und Logistik. Sie kommen aus der Rolle als ergebnisverantwortlicher Geschäftsführer (m/w/d) von Unternehmen, Tochtergesellschaften oder Geschäftsbereichen im internationalen B2B-Chemie- oder Rohstoff-Handel mit Logistik-Dienstleistungen, günstigerweise auch mit eigenen Produktions- oder Aufbereitungsanlagen. Erfahrungen mit Rohstoffrückgewinnung und Kreislaufwirtschaft sowie M&A-Aktivitäten wären von Vorteil. Sie kommen tendenziell aus dem Business Development und Vertrieb. Eine Umsatzgrößenverantwortung von >150 Mio. € sowie die Führung von >150 Mitarbeitern u. a. in internationalen Standorten sind Ihnen vertraut. Die Fähigkeit, Kultur zu prägen und moderne Führungskultur zu leben sowie die Kompatibilität zum norddeutschen Familienunternehmensumfeld sind zwingend. Die Qualifizierung, Entwicklung, Pflege und Steuerung weltweiter Rohstofflieferanten, insbesondere in Asien und Südamerika sowie die Akquise und Betreuung internationaler Abnehmer von Grundstoffen wären wertvolle Erfahrungen. An Digitalisierungsprojekten haben Sie möglichst bereits mitgewirkt. Eine solide fachliche Kompetenz bezüglich der Produkte und der Anwendungen ist mittelfristig für die interne, aber vor allem die Kommunikation mit Lieferanten und Kunden essenziell und sollte Ihr Anspruch sein. Solides Grundwissen über relevante Normen und Bestimmungen im Umgang mit Rohstoffen und Chemikalien, IT-/ERP-Systemen, Zoll, Exportgesetze und Währungs- und Rohstoffpreisabsicherung setze ich voraus. Mit Ihrem Blick für das Machbare, Ihrer Kontaktstärke, persönlichen Ausstrahlung, dem Gespür für Menschen und der respektvolle Umgang mit ihnen, Loyalität, Integrität und Empathie und - daraus resultierend - fachlichen und menschlichen Glaubwürdigkeit, gelingt es Ihnen, die Mitarbeiter für sich zu gewinnen und zu motivieren. Sie sprechen Deutsch und Englisch verhandlungssicher.

Ihr Kontakt

Wenn Sie diese vielschichtige Aufgabe interessiert und Sie sich in den beschriebenen Anforderungen und Erfahrungen wiederfinden, freue ich mich über Ihre Bewerbung (Projekt: FD22225).