Rochus Mummert Healthcare

Chefarzt Kardiologie (m/w/d)

Breites Leistungsspektrum + Kommunaler Maximalversorger + Großstadt in Niedersachsen

Das Leistungsspektrum des modernen, kommunalen Krankenhauses der Maximalversorgung in einer niedersächsischen Großstadt umfasst die Akutversorgung, Rehabilitation und Prävention, sowohl stationär, teilstationär als auch ambulant. Hinzu kommt ein Bildungszentrum für Gesundheit mit breitem, wissenschaftlich orientiertem Informations- und Schulungsangebot.

Details

Projektnummer AWA19685
Branche Medizinisch
Region Nord
Personalberater/in Dr. Peter Windeck

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 –20
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Standort Personalberatung Hannover

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Das Klinikum beschäftigt rd. 2.700 Mitarbeiter und betreut mit einer Kapazität von rd. 750 Planbetten und der Expertise aus 16 Fachabteilungen und Instituten jährlich etwa 33.000 stationäre und ca. 70.000 ambulante Patienten. Als regionaler Marktführer im medizinischen und pflegerischen Bereich bildet wirtschaftlicher Erfolg in sozialer Verantwortung für das Klinikum die Grundlage umfassender zukunftsorientierter Versorgung der Bevölkerung.

    Im Zuge einer Altersnachfolge ist die Position des Chefarztes für die Medizinische Klinik I zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Die Medizinische Klinik I (Kardiologie, Rhythmologie, Nephrologie, Angiologie und Intensivmedizin) hält ein umfangreiches Leistungsangebot auf 2 Stationen mit einer ausreichenden Anzahl an allgemeininternistischen Betten vor. Die Behandlung der jährlich 4.300 stationären Patienten erfolgt durch ein Team von insgesamt 29 Ärzten. Die Klinik verfügt über zwei Herzkathetermessplätze mit 24 Stundenbereitschaft und deckt das gesamt Spektrum der Kardiologie inklusive TAVI-Implantationen auf hohem Niveau ab. Gleiches gilt für die Nephrologie mit 16 stationären Dialyseplätzen. Die Betreuung von akut und chronisch nierenkranken Patienten erfolgt darüber hinaus in enger Kooperation mit einem externen Dialysezentrum, welches sich auf dem Gelände des Klinikums befindet. Die Medizinische Klinik I verantwortet außerdem die organisatorische Leitung der konservativen Intensivmedizin mit zukünftig 20 Beatmungs- sowie 20 IMC-Betten. Im Zentralen Notfallaufnahmezentrum des Klinikums ist sowohl eine Chest Pain Unit als auch ein Cardiac Arrest Center etabliert.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Gesucht wird eine fachlich exzellent ausgebildete Persönlichkeit mit breitem klinischen und wissenschaftlichen Fundament, besonderem Engagement in der ärztlichen Weiterbildung sowie kooperativen, interdisziplinären Fähigkeiten mit Führungs- und Managementkompetenz, erworben in leitender Funktion in einer Universitätsklinik oder einem Haus der Maximalversorgung. Neben dem Abschluss als Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie mit der Zusatzbezeichnung Internistische Intensivmedizin ist eine Habilitation erwünscht. Eine ausgewiesene Expertise in der invasiven und interventionellen Diagnostik und Therapie kardiologischer Erkrankungen wird erwartet. Gleiches gilt für Ihr hohes Interesse an einer ganzheitlich internistischen Betreuung kardiologischer Patienten und für Ihre guten Kenntnisse moderner konservativer Verfahren, z. B. mit einem Interessenschwerpunkt in der Diagnostik und Therapie der Herzinsuffizienz. Für die Übernahme dieser anspruchsvollen Aufgabe ist es darüber hinaus erforderlich, dass Sie die Voraussetzungen für die volle Weiterbildungsermächtigung Innere Medizin, Kardiologie und Spezielle Internistische Intensivmedizin erfüllen.

    Kontakt

    Dr. med. Peter Windeck und Antje Richter stehen Ihnen für Informationen gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit einem aussagekräftigen Anschreiben und Leistungszahlen unter Angabe der Projektnr. AWA19685h bis zum 15. September 2019 per E-Mail zu.