Rochus Mummert Healthcare Consulting

Chefarzt (m/w) Anästhesiologie und Intensivmedizin

Anspruchsvolle Führungsposition in modernem Großklinikum mit zwei Standorten

Für das Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwennigen wird zum 1. Oktober 2019 eine fachlich versierte und menschlich integre Führungspersönlichkeit als Chefarzt/-ärztin Anästhesiologie und Intensivmedizin im Rahmen einer geregelten Ruhestandnachfolge gesucht.

Details

Projektnummer OHE18704
Branche Medizinisch
Region Süd
Personalberater/in Oliver Heitz

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 –50
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Standort Personalberatung Hannover

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Die Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH (SBKVS) gehört als das modernste Großklinikum der Region zu den 10 größten außeruniversitären Kliniken in Baden-Württemberg und den 80 größten Kliniken Deutschlands. Die hoch spezialisierten medizinischen Einrichtungen erreichen universitäres Niveau und decken nahezu alle medizinischen Fachdisziplinen ab. Mit 25 hauptamtlich geführten Fachkliniken/Instituten, 2 Belegabteilungen und rund 1.000 Planbetten versorgt das SBKVS den gesamten Schwarzwald-Baar-Kreis und ist der Zentralversorger der Region. An den beiden Standorten Villingen-Schwenningen und Donaueschingen werden mit rund 3.000 Mitarbeitern/-innen jährlich 50.000 Patienten/-innen stationär und fast 165.000 ambulant versorgt. Zusätzlich kommen jährlich in 5 Kreißsälen 2.400 Kinder zur Welt. In einem OP-Zentrum auf einer Geschossebene stehen 15 Operationssäle (inkl. Hybrid-OP) zur Verfügung. Das Klinikum steht für modernste Geräteausstattung und innovative Therapieansätze: nach dem Umzug in den Klinikneubau 2013 sind jüngst die stereotaktische Radiotherapie mit dem CyberKnife M6, der OP-Roboter daVinci® und ein PET-CT hinzugekommen.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Der/Die künftige Chefarzt/-ärztin wird die Verantwortung für beide Standorte mit 20 OP-Sälen und 38 Intensivbetten übernehmen, wobei in Donaueschingen ein Leitender Oberarzt das Tagesgeschäft verantwortet. Die Leitung wird über 100 Mitarbeitenden umfassen, ein Fokus wird dabei auf den weiteren Ausbau der Dienstleistungsorientierung für die operativen Fächer und damit auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Haus an beiden Standorten liegen. Neben der Organisation und Koordination der OP-Abläufe gehören die Führung und der Ausbau der stationären wie auch ambulanten Schmerztherapie, die Mitwirkung bei der medizinischen und fachlichen Weiterentwicklung der Klinik und bei der Gestaltung der Versorgungsprozesse mit kollegialem Schnittstellenmanagement, die Verantwortung für das Notarztwesen der Region und die Sicherstellung der standortübergreifenden Weiterbildung im Fachbereich zu
    den Aufgaben des/der Chefarztes/-ärztin. Gemeinsam mit den Notärzten/-innen anderer Abteilungen besetzt die Klinik rund um die Uhr zwei bodengebundene Standorte sowie einen Rettungshubschrauber und übernimmt die Gesamtkoordination.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Der/die künftige Stelleninhanber/in ist Facharzt/-ärztin für Anästhesiologie mit der Zusatzbezeichnung Intensivmedizin und Notfallmedizin und verfügt über umfassende klinische Erfahrungen in der Intensivmedizin. Das Vorliegen der Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie“ ist nicht obligat. Für die Position ist eine Promotion Voraussetzung und eine Habilitation erwünscht.

    Kontakt

    Oliver Heitz und Sebastian Förster stehen Ihnen für erste Informationen gerne telefonisch zur Verfügung. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail unter Angabe der Referenznummer OHE18704h.