Rochus Mummert Healthcare Consulting

Chefarzt (m/w/d) der Medizinischen Klinik IV (Pneumologie)

Anspruchsvolle Leitungsposition in Oberbayern - Klinikum der Maximalversorgung

Gesucht wird eine menschlich wie fachlich hochqualifizierte Persönlichkeit als Chefarzt/-ärztin für die neu aufzubauende Klinik für Pneumologie am Klinikum Ingolstadt.

Details

Projektnummer HRA18688
Branche Medizinisch
Region Süd
Personalberater/in Dr. med. Henrik Räwer

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 –40
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Standort Personalberatung Hannover

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Das Klinikum Ingolstadt ist das überregionale medizinische Kompetenzzentrum mit 1.166 Betten und Behandlungsplätzen im nördlichen Oberbayern im Städtedreieck München - Nürnberg - Regensburg. Jährlich werden in über 20 Kliniken und Instituten sowie 10 hochspezialisierten Zentren etwa 100.000 Patienten stationär und ambulant auf hohem medizinischem Niveau versorgt.

    Die bisher in der Medizinischen Klinik I vorgehaltene Pneumologie wird im Zuge der Weiterentwicklung des Schwerpunktes vor dem Hintergrund steigender Inzidenz und Prävalenz künftig als selbständige Medizinische Klinik IV ausgewiesen und neu aufgebaut. Medizintechnisch modernst ausgestattet, werden in der Diagnostik sämtliche dem hohen Versorgungsgrad des Hauses angemessene Untersuchungs- und interventionelle Techniken vorgehalten. Neben der Endoskopie stehen auch im Lungenfunktionslabor alle differenzierten Untersuchungsverfahren zur Verfügung. Zudem ist ein Schlaflabor mit sechs Plätzen eingerichtet, Atemtherapeuten und weiteres, speziell geschultes Personal sind bereits qualifiziert. Auch für die Onkologie sind bei den korrespondierenden Kliniken und Instituten des Hauses wie der Radiologie, Nuklearmedizin und Radioonkologie sämtliche Diagnose- und Therapieverfahren einschließlich endobronchialer Kleinraumbestrahlungen (Afterloading) auf universitärem Niveau vorhanden. Das etablierte Tumorboard des Klinikums unterstreicht die onkologische Kompetenz in enger Zusammenarbeit mit der Medizinischen Klinik II. Im Hinblick auf die Beatmungsmedizin wird ein angemessener Zugriff auf die interdisziplinären Intensivkapazitäten des Klinikums angeboten.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Als künftiger Chefarzt (m/w/d) bauen Sie die Pneumologie in allen Bereichen weiter aus und entwickeln einen überregionalen Kompetenzschwerpunkt für das große Einzugsgebiet. Sie sind frei, den Aufbau eines Weaning-Zentrums für das Klinikum voranzutreiben, ebenso den deutlichen Ausbau der interventionellen Pneumologie und die Einrichtung von Spezialambulanzen mit Ihrem oberärztlichen Team. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der Klinik für Thoraxchirurgie und der Onkologie etablieren Sie ein überregionales Lungenzentrum, wobei Sie maßgeblich das Konzept gestalten und auch eine zeitnahe Zertifizierung zum Lungenkrebszentrum vorantreiben. Die Personalausstattung für die Gründungsphase der Klinik wird zunächst mit zwei Oberärzten (m/w/d) und drei Assistenzärzten (m/w/d) geplant.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Als unser/e Idealkandidat/in besitzen Sie neben der Facharztqualifikation für Innere Medizin und Pneumologie, erworben an einem renommierten Zentrum, relevante (Zusatz-) Qualifikationen im Fachgebiet und angemessene Leitungserfahrung. Ausgeprägte pneumologisch-diagnostische und/oder beatmungsmedizinische Expertise und die Beherrschung interventionell-endoskopischer Verfahren sind wichtige Voraussetzungen. Eine ökonomische oder qualitätsorientierte Zusatzqualifikation und eine Habilitation sind gern gesehen, aber nicht zwingend erforderlich. Sie trauen sich vielmehr den Aufbau und die tatkräftige Führung einer bedeutsamen pneumologischen Klinik in einem Haus der Maximalversorgung zu und zeigen dabei „hands-on“-Mentalität sowie kommunikative Stärke. Sie treten innovativ und leistungsmotiviert in Erscheinung. Neben einer prozessfokussierten Arbeitsweise bringen Sie eine hohe Bereitschaft zu vertrauensvoller und interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Ihren internen und externen Kooperationspartnern mit. Sie behalten auch die wirtschaftliche Entwicklung Ihrer Klinik stets im Blick und entwickeln sie strategisch in den kommenden Jahren kontinuierlich weiter. Neben Ihrer Organisationsstärke zeichnen Sie sich auch durch einen zugewandten, kollegialen Führungsstil aus. Ihr ärztliches Handeln ist geprägt von angemessener Sensibilität im Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen. Für die nachhaltige Wahrnehmung der Aufgaben wird ein unbefristeter Chefarztdienstvertrag mit einer dem Auftrag sowie dem Versorgungsgrad des Klinikums angemessenen, attraktiven Vergütung einschließlich Liquidationsbeteiligung geschlossen.

    Kontakt

    Dr. med. Henrik Räwer und Julia Neubert stehen Ihnen für weitere Informationen gern telefonisch zur Verfügung. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail unter Angabe der Referenznummer HRA18688h.