Rochus Mummert Healthcare

Chefarzt Unfall- und Handchirurgie (m/w/d)

Spannende Herausforderung + Kommunaler Maximalversorger + Großstadt in Niedersachsen

Das Leistungsspektrum des modernen, kommunalen Krankenhauses der Maximalversorgung in einer niedersächsischen Großstadt umfasst die Akutversorgung, Rehabilitation und Prävention, sowohl stationär, teilstationär als auch ambulant. Hinzu kommt ein Bildungszentrum für Gesundheit mit breitem, wissenschaftlich orientiertem Informations- und Schulungsangebot.

Details

Projektnummer AWA19686
Branche Medizinisch
Region Nord
Personalberater/in Dr. Peter Windeck

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 –20
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Standort Personalberatung Hannover

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Das Klinikum beschäftigt rd. 2.700 Mitarbeiter und betreut mit einer Kapazität von rd. 750 Planbetten und der Expertise aus 16 Fachabteilungen und Instituten jährlich etwa 33.000 stationäre und ca. 70.000 ambulante Patienten. Als regionaler Marktführer im medizinischen und pflegerischen Bereich bildet wirtschaftlicher Erfolg in sozialer Verantwortung für das Klinikum die Grundlage umfassender zukunftsorientierter Versorgung der Bevölkerung.

    Im Zuge der Neugründung der Klinik ist die Position des Chefarztes der Klinik für Unfall- und Handchirurgie zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Das Spektrum der Klinik für Unfall- und Handchirurgie umfasst die gesamte konservative und operative unfallchirurgische Versorgung aller Verletzungsarten inklusive der Behandlung schwer- und schwerstverletzter Patienten. Der Fokus richtet sich auf die gesamte Frakturbehandlung, die rekonstruktive Chirurgie, Weichteilchirurgie am Stütz- und Bewegungsapparat, die Behandlung von Verletzungen am Zentral- und peripheren Nervensystem sowie eine umfassende Handchirurgie. Aufgrund der speziellen räumlichen und apparativen Ausstattung und der vorhandenen Personalkompetenz ist die Klinik zum D-Arzt-Verfahren zugelassen und seit 2013 auch als Überregionales Traumazentrum zertifiziert. Das unfallchirurgische Team besteht aus 13 Ärzten inklusive MVZ, die pro Jahr rd. 1.900 stationäre Fälle in der Notfall- und Regelversorgung sowie rd. 5.200 ambulante Eingriffe durchführen, darin enthalten rd. 3.400 Arbeitsunfälle. Der Klinik zugeordnet sind insgesamt 42 aufgestellte Betten, davon 2 Plätze auf einer interdisziplinären Intensivstation sowie jeweils 2 Beatmungs- und IMC-Plätze.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Als Facharzt für Unfallchirurgie bzw. Orthopädie und Unfallchirurgie mit der Zusatzbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie haben Sie sich an einem SAV-Haus zu einem gestandenen Unfallchirurgen mit einer umfassenden klinischen Expertise entwickelt. Hierüber erfüllen Sie die Voraussetzungen für die SAV/VAV-Zulassung und sind bestens qualifiziert, vollumfänglich das traumatologische Spektrum bis hin zur Polytraumaversorgung eigenverantwortlich abzudecken. Eine abgeschlossene Habilitation und ein persönlicher Schwerpunkt innerhalb der Unfallchirurgie, z. B. in der Beckenchirurgie, sowie Erfahrungen im Aus- und Aufbau einer klinischen Abteilung sind gewünscht. Neben Ihrer hohen fachlichen Qualifikation können Sie mehrjährige klinische Erfahrungen in einer Führungsposition vorweisen und haben hierüber gelernt, Ihr Team motiviert zu führen und eine Vorbildfunktion auszuüben. Gleichermaßen verfügen Sie über ein hohes Maß an kommunikativen Fähigkeiten, Kollegialität, Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Sensibilität, aber auch Durchsetzungsstärke sowie ein ausgeprägtes organisatorisches Talent. Ferner ist wirtschaftliches und unternehmerisches Denken für Sie ebenso selbstverständlich wie die Bereitschaft zu einer teamorientierten Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen des Klinikums und den niedergelassenen Kollegen.

    Kontakt

    Dr. med. Peter Windeck und Antje Richter geben Ihnen gerne weitere Informationen. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit einem aussagekräftigen Anschreiben und OP-Katalog unter Angabe der Projektnr. AWA19686h bis zum 30. August 2019 per E-Mail zu.