Chefarzt Viszeralchirurgie (m/w)

Leistungsstarker Klinikverbund ANregiomed - Standort Rothenburg o.d.T.

Details

Projektnummer PWI18681h
Branche Medizinisch
Region Süd
Personalberater Antje Richter Rochus Mummert Healthcare Consulting

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 0 –10
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    ANregiomed ist ein regionaler Gesundheitsdienstleister in Mittelfranken und ein Verbund der Kliniken Ansbach, Dinkelsbühl, Rothenburg o.d.T. und der Praxisklinik Feuchtwangen. Seit August 2013 sind die Kliniken sowie die Praxisklinik unter dem Dach des ANregiomed-Verbundes, ein gemeinsames Kommunalunternehmen der Stadt Ansbach und des Landkreises Ansbach in öffentlicher Trägerschaft, vereint. In den Hauptfachabteilungen und Belegabteilungen des Verbundes werden jährlich rund 40.000 akutstationäre sowie 90.000 ambulante Patienten von rund 2.500MitarbeiterInnen bei einer Kapazität von insgesamt 750 Planbetten versorgt. Das Einzugsgebiet erstreckt sich weit über die Landesgrenzen Bayerns hinaus. Zudem wird durch die geregelte Zusammenarbeit mit anderen Versorgungseinrichtungen und niedergelassenen Ärzten das Angebot in den Kliniken ergänzt und kontinuierlich ausgebaut. Die Kliniken orientieren sich mit moderner Medizin und professioneller Pflege am aktuellen Stand der Wissenschaft mit systematischer und zukunftssichernder Weiterentwicklung und begegnen neuen Herausforderungen offen undflexibel. Im Rahmen der Nachfolgeregelung ist die Position des Chefarztes (m/w) der Abteilung am Standort Rothenburg o. d. T. zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Die Klinik Rothenburg o.d.T. verfügt als Haus der Grund- undRegelversorgung über 180 Planbetten in den Fachabteilungen Innere Medizin,Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Unfall- und orthopädische Chirurgie, Gynäkologie/Geburtshilfe, Urologie und sowie Allgemein-, Unfall- und Neurochirurgie. Ferner sind eine Elektrophysiologie, Anästhesie/Intensivmedizin und Radiologie etabliert. Eine hohe medizinische und pflegerische Fachkompetenz und modernste apparative Ausstattung kennzeichnen das Lehrkrankenhaus der Universität Würzburg. Die Fachabteilungen arbeiten sowohl intern als auch extern eng mit den niedergelassenen Partnern zusammen.

    Zum Leistungsspektrum der allgemeinchirurgischen Abteilung mit 33 Betten sowie 8 intensivmedizinischen und weiteren 8 Betten auf der Intermediate-Care-Station gehören das gesamte Gebiet der Viszeralchirurgie, einschließlich der Colo-Proktologie, der gefäß- und thoraxchirurgischen Eingriffe, aber auch die Behandlung gut und bösartiger Tumoren des gesamten Magen-Darm-Traktes. Ein weiterer Schwerpunkt ist die gastroenterologische Chirurgie mit der Behandlung von Speiseröhren, Magen- und Darmerkrankungen, wobei die intraoperative Ultraschall-Untersuchung selbstverständlich ist. Fester Bestandteil des Versorgungsauftrages ist zudem die Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen. In den genannten Bereichen werden moderne Operationsverfahren angewandt, insbesondere die minimal invasive Chirurgie. Eine Notfall- und umfassende Versorgung chirurgischer Patienten ist täglich über 24-Stunden durch eine sehr enge Kooperation mit den anderen Fachabteilungen des Hauses, wie z. B. der Radiologie, Gastroenterologie, Gynäkologie, Kardiologie, dem urologischen Belegarzt und der anästhesiologischen Abteilung gewährleistet. Labor, Ultraschall, Computertomographie, Angiographie, Endoskopie, Rektoskopie und Proktoskopie sowie weitere Untersuchungsmethoden sind im Hause rund um die Uhr verfügbar. Als Darmzentrum und Kooperationspartner des Westdeutschen Darmzentrums unterliegt die Abteilung der ständigen Qualitätskontrolle.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Als zukünftiger Stelleninhaber (m/w) können Sie neben Ihrer fachärztlichen chirurgischen Qualifikation mit Weiterbildung in der Viszeralchirurgie ein breites operatives Leistungsspektrum inklusive komplexer Eingriffe bei malignen Erkrankungen nachweisen. Ihre umfassende klinische Expertise haben Sie in einem Haus der Schwerpunkt- oder Maximalversorgung erworben. Hierüber sind Sie sehr gut in der Lage, Ihr Fachgebiet eigenständig auf hohem Niveau nach innen und außen zu vertreten, anspruchsvolle Operationen inklusive minimal-invasiver Eingriffe durchzuführen und ebenso Ihre Abteilung wirtschaftlich zu verantworten. Eine Habilitation ist keine zwingendeVoraussetzung, jedoch ist ein ausgeprägtes Interesse an der Ausbildung von Studenten im praktischen Jahr unabdingbar. Ihre Persönlichkeit zeichnet Sie sich durch eine ausgeprägte Sozialkompetenz, Organisationsstärke sowie Prozess- und Leistungsorientierung und die Bereitschaft zu einer vertrauensvollen und interdisziplinären Zusammenarbeit mit allen Klinikbereichen und externen Kooperationspartnern aus. Wenn es Sie auf der Grundlage Ihrer hohen fachlichen Qualifikation sowie Ihrer Management- und Kommunikationsfähigkeiten reizt, über eine hohe medizinische Qualität die viszeralchirurgische Versorgung am StandortRothenburg o.d.T. sicherzustellen, das Team auszubauen sowie die Leistungen der Abteilung in der Öffentlichkeit und bei Kooperationspartnern aktiv zu vermarkten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.