Demand/ S&OP Manager Europa, Middle East, Africa (m/w)

Spannende Gestaltungsaufgabe mit Perspektive für den Supply Chain Profi

Nordeuropäischer Hersteller von Markenlösung für das mobile Leben im Bereich Klima, Hygiene, Küche und Spezialgeräte sucht den internationalen Supply Chain Profi für das
gesamte Produktportfolio. Eine außerordentlich spannende Gestaltungsaufgabe mit Verantwortung und Entwicklungsmöglichkeiten in einem internationalen Umfeld.

Details

Projektnummer PHO17230
Branche Industrie
Region Nord
Personalberater Dr. Peter Horndasch Rochus Mummert Executive Consultants

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)711 – 75 85 88 0 –16
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Unser Kunde ist ein nordeuropäischer Hersteller von Markenlösungen für das mobile Leben. Das Unternehmen hat weltweit über 6.500 Mitarbeiter und fertigt in mehr als 20 Werken in Europa, Nordamerika und Afrika u.a. mobile Markenlösungen für Klima, Hygiene & Sanitär, Küche sowie spezielle Kühl- und Tieffriergeräte für Medizin, Pharmazie und Forschung. Die Werte des Unternehmens sind von Wertschätzung gegenüber Mitarbeitern und Nachhaltigkeit in der Unternehmenssteuerung und Verantwortung gegenüber Kunden geprägt. Die Bedürfnisse und Qualitätserwartungen der Endkunden an die Produkte stehen im Vordergrund. Ungeachtet des erfolgreichen Wachstums über viele Jahre und der
    marktführenden Position basiert die Leistungskultur auf Verlässlichkeit, Kooperation und kontinuierlicher Lernbereitschaft. Dadurch entsteht ein Umfeld, in dem jeder Mitarbeiter persönliche Erfolge erzielen kann – ein wesentlicher Schlüssel zur Motivation.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Der zukünftige Positionsinhaber/in berichtet direkt an den Vice President Operations (EMEA) und ist verantwortlich für das Supply Chain Management und die Produktionsplanung des gesamten Produktportfolios im After Market Business (AM) in der Region Europa, Middel East und Afrika. In dieser Funktion übernehmen Sie die Verantwortung für die Analyse, Verbesserung und Validierung der kurz-, mittel- und langfristigen Produktionsplanung. Dies erfolgt in enger Abstimmung mit dem Marketing, Vertrieb und anderen Bereichen des Unternehmens. Eine Aufgabe wird es sein, den S&OP Prozess neu zu gestalten und anschließend mit den Beteiligten einzuführen und umzusetzen. Dabei wird die Systemunterstützung eine große Rolle spielen, weshalb einschlägige Erfahrungen in diesem Bereich vorausgesetzt werden. Eine enge Kooperation mit der IT-Organisation des Unternehmens ist daher unerlässlich. Weiter wird es darauf ankommen, die Planzahlen für die einzelnen Fertigungsstandorte in einem integrierten standortübergreifenden EMEA S&OP Berichtssystem zusammenzuführen und als Entscheidungsgrundlage für die Geschäftsleitung zu berichten. Da diese Weiterentwicklungen die gesamte Supply Chain betreffen und sich auf 22 Werke in der EMEA beziehen, ist hier eine außerordentlich spannende Gestaltungsaufgabe für den erfahrenen Supply Chain Profi zu besetzen. Der Aufgabe gemäß gibt es ein direkt zugeordnetes kleines Team sowie eine umfassende indirekte Berichtsstruktur.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Basierend auf einem kaufmännischen oder ingenieurwissenschaftlichen Studium verfügen Sie über mehrjährige Erfahrung und nachweisbare Optimierungserfolge in der Produktionsplanung und dem Supply Chain Management. Vertiefte Kenntnisse in modernen LEAN Methoden und Werkzeugen, der Um- und Neugestaltung von Prozessen und relevanten MRP-Systemen runden Ihr Profil ab. Der richtige Kandidat verfügt über internationale Erfahrung, hat hervorragende analytische Fähigkeiten und ausgeprägte Problemlösungskompetenz. Erfolgreich abgeschlossene Projekte versetzen Sie inzwischen in die Lage, sich in multinationalen Teamstrukturen, internationalen Fertigungsverbünden in englischer Sprache problemlos zu bewegen. Sie haben Freude daran, über die proaktive Einbringung durchdachter und tragfähiger Lösungen zur Entwicklung Ihres Verantwortungsbereichs beizutragen und diesen so aktiv weiter zu entwickeln.