Rochus Mummert Healthcare Consulting

Geschäftsführer (m/w/d)

Attraktive Leitungsaufgabe bei dem drittgrößten Klinikunternehmen in Schleswig-Holstein

Schwerpunktversorger mit 792 Betten, 23 Fachabteilungen, 2.400 Beschäftigten

Details

Projektnummer PWI18695h
Branche Management
Region Nord
Personalberater/in Dr. Peter Windeck

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 –11
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Standort Personalberatung Hannover

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Das Westküstenklinikum mit den Standorten Heide und Brunsbüttel ist als drittgrößtes Krankenhausunternehmen Schleswig-Holsteins das wichtigste medizinische Zentrum an der Westküste. In Trägerschaft des Kreises Dithmarschen versorgt das Haus der Schwerpunktversorgung mit 792 Betten in 23 Fachabteilungen jährlich mehr als 31.000 stationäre und 38.000 ambulante Patientinnen und Patienten. Mit seinen 2.400 Beschäftigten fühlt sich das WKK als größter Arbeitgeber der Region den Menschen in Dithmarschen und an der Westküste verpflichtet. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitäten Kiel, Lübeck und Hamburg sowie mit dem Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen nimmt das WKK seine Verantwortung für die hochwertige Aus-, Fort- und Weiterbildung wahr. Neben den beiden Krankenhäusern und drei MVZ steht das WKK für eine umfassende, spezialärztliche ambulante Versorgung nach § 116b SGB V in fast allen Zulassungsbereichen. Stetige Modernisierung und Innovationsfähigkeit sorgen für umfangreiche diagnostische und therapeutische Möglichkeiten auf höchstem Niveau. Das WKK realisierte in den letzten Jahren ein umfassendes Sanierungs- und Neubaukonzept. Bis 2018 umfassten die Investitionen über 130 Millionen Euro, zum größten Teil für einen Neubau, der seit 2012 das Klinikum zu einem der modernsten Krankenhäuser Deutschlands macht. Zudem laufen diverse Modellprojekte mit den Kostenträgern, wie z. B. das Regionalbudget Psychiatrie. So wurde auch der Standort Brunsbüttel in einem bundesweit einmaligen Modellprojekt zu einem Integrierten Versorgungszentrum mit räumlich-organisatorischer sowie personeller Verschmelzung von ambulanten und stationären Leistungen umgewandelt. Das Gesundheitsamt des Kreises Dithmarschen befindet sich auf dem WKK-Gelände in Heide. Als familienfreundlicher Arbeitgeber steht das Klinikum für eine intensive Kinderbetreuung. Im Rahmen einer Nachfolgeregelung wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine kommunikative sowie strategisch und unternehmerisch bestens qualifizierte Führungspersönlichkeit als Geschäftsführer der Gesellschaft gesucht.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Neben den operativen Aufgaben einer Geschäftsführung bestehen die Hauptaufgaben des Geschäftsführers in der strategischen Weiterentwicklung der Positionierung sowie der Optimierung des wirtschaftlichen Erfolges des WKK mit dem Ziel der nachhaltigen Zukunftssicherung zum Erhalt der Innovationskraft und Wahrung der Verantwortung für die Gesundheitsregion „Westküste“. Ziel für das WKK ist ebenso, die Integration von stationären und ambulanten fachärztlichen Versorgungsstrukturen, verbunden mit strukturierten Kooperationen und Netzwerken in der Region, zu vervollständigen. In der Wahrnehmung der operativen Aufgaben wird die Geschäftsführung durch ein erfahrenes und kompetentes Führungsteam und die Klinikleitung, bestehend aus Ärztlicher Direktion, Pflegedirektion und Kaufmännischer Leitung, unterstützt.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Ausgehend von einem erfolgreich abgeschlossenen Hochschulstudium mit einem medizinischen und/oder wirtschaftswissenschaftlichen Abschluss sowie ggf. Promotion wird eine Führungspersönlichkeit gesucht, die sowohl langjährige, erfolgreiche Erfahrung in ökonomischer und strategischer Verantwortung von komplexen, stationären Gesundheitseinrichtungen als auch nachhaltige Erfolge in der Realisierung langjähriger Unternehmensstrategien vorweisen kann. Der zukünftige Stelleninhaber sollte über mehr als fünf Jahre Erfahrung in der Geschäftsleitung oder über eine anderweitig ausgewiesene Managementexpertise auf oberster Leitungsebene mit entsprechender Eigenverantwortung aus komplexen Gesundheitseinrichtungen verfügen.

    Kontakt

    Dr. Peter Windeck und Antje Richter geben Ihnen gerne telefonisch weitere Auskünfte. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit einem aussagekräftigen Anschreiben unter der Projektnummer PWI18695h bis 31. März 2019 per E-Mail zu.