Leitende/r Ärztin / Arzt Sozialpädiatrisches Zentrum Hannover (SPZ)

Anspruchsvolle Leitungsfunktion im zweitgrößten Sozialpädiatrischen Zentrum Deutschlands und zertifiziertem Epilepsiezentrum

Bei seiner Eröffnung im Jahr 1980 war das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) Hannover eine der ersten sozialpädiatrischen Einrichtungen dieser Art in Deutschland. Heute ist es das zweitgrößte sowie eines von 12 zertifizierten Epilepsiezentren in der Bundesrepublik. Es gehört, wie auch das benachbarte Kinder- und Jugendkrankenhaus Auf der Bult, zur Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt und behandelt mit einem aus rd. 70 Mitarbeitern bestehenden interdisziplinären Team pro Jahr über 5.000 Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr.

Details

Projektnummer PWI17673
Branche Medizinisch
Region Nord
Personalberater Antje Richter Rochus Mummert Healthcare Consulting

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 –10
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    1863 gründeten sozial engagierte Hannoversche Bürger die Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt. Damit wurde die rechtliche Grundlage gelegt, um die erste ärztliche Versor­gungseinrichtung ausschließlich für Kinder in Hannover zu er­öffnen. Die Hannoversche Kinderheilanstalt ist bis in die heu­tige Zeit Träger des einzigen Kinderkrankenhauses in Hanno­ver geblieben sowie Träger weiterer Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, die in Niedersachsen und Deutschland eine herausragende Stellung zur Hilfe kranker, sozial benachteiligter und behinderter Kinder einnehmen.

    Die größte und traditionell bedeutsamste Einrichtung der Hannoverschen Kinderheilanstalt ist das Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover werden hier jährlich mehr als 45.000 Kinder und Jugendliche versorgt und behandelt. In das Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT integriert sind das größte Diabeteszentrum für Kinder und Jugendliche in Deutschland, die herausragende Therapiestation Teen Spirit Island und die einzige Tagesklinik für Kinder und Jugendliche in Hannover. Dem Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT angeschlossen ist die bereits vor mehr als 80 Jahren gegründete Schule für Gesundheits- & Kinderkrankenpflege, in der Schüler/innen auf ihrem/n Berufsweg als Gesundheits- & Kinderkrankenpfleger/in vorbereitet werden.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Im Rahmen der altersbedingten Nachfolge ist die Position zum 1. April 2018 zu besetzen.

    Die Ziele und Aufgaben bestehen insbesondere in der Leitung des SPZ und Management der übergeordneten Belange, der Entwicklung von neuen Therapieansätzen und -konzepten sowie der Optimierung und aktive Förderung der Zusammenarbeit zwischen dem SPZ und dem akut-medizinischen Bereich des Kinder- und Jugendkrankenhauses Auf der Bult, insbesondere mit der Neuropädiatrie. Ein Fokus der Verantwortung wird darüber hinaus auf der Stärkung
    und die Weiterentwicklung der derzeitigen Position des SPZ am Standort, regional und überregional speziell im Hinblick auf den Wettbewerb mit der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) gelegt. Geplant ist zudem, dass der/die Stelleninhaber/in ab 2021 paralle die chefärztlichen Verantwortung für die Neuropädiatrie im stationären Bereich übernimmt.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Facharzt/-ärztin für Pädiatrie mit der Schwerpunktbezeichnung Neuropädiatrie; denkbar, aber keine Bedingung, wäre die Facharztanerkennung für Kinder- und Jugendpsychiatrie oder die Zusatzbezeichnung „Fachgebundene Psychotherapie“ oder „Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut“; wünschenswert ist eine zertifizierte Weiterbildung in einem psychotherapeutischen Verfahren oder das Zertifikat „Psychosomatische Grundversorgung“; unabdingbar sind Kenntnisse/eine Ausbildung in der Entwicklungsneurologie mit entsprechenden Erfahrungenin der Langzeit-Betreuung; Erwerb des EEG-Zertifikat; Spezielle epileptologische Qualifikation, z. B. das Zertifikat „Epileptologie“; wünschenswert sind zudem gute Kenntnisse in der Humangenetik sowie mit Schwerstbehinderunge im Hinblick auf die therapeutische Zusammenarbeit mit dem Aegidius-Haus Auf der Bult; Grundlagenkenntnisse sowohl über die in den therapeutischen Bereichen (Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie) angewandten Therapieverfahren als auch Psychotherapieverfahren müssen vorhanden sein; langjährige Berufs- und Führungserfahrung in einem vergleichbaren Setting; hohe sozialpädiatrische
    sowie organisatorische und administrative Expertise; betriebswirtschaftliches Grundverständnis um diese selbstständige Stiftungseinrichtung mit Unterstützung des Controllings auch wirtschaftlich zu führen; eine Habilitation ist keine Bedingung