Leitende/r Ärztin/Arzt Geriatrie

Interessante Herausforderung in einem Haus der Zentralversorgung in Baden-Württemberg

Im Rahmen der geregelten Nachfolge suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt die/den Leitende/Leitenden Ärztin/Arzt Geriatrie mit der Möglichkeit eine/n Kollegin/Kollegen ihres/seines Vertrauens mitzubringen.

Details

Projektnummer AWA16680
Branche Medizinisch
Region Süd
Personalberater Annekathrin Walter Rochus Mummert Healthcare Consulting

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 0 –30
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Das Klinikum Esslingen ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen und Haus der Zentralversorgung Mittelpunkt für die Patientenversorgung der Stadt und des Landkreises Esslingen. Es verfügt über 655 Betten/Plätze, davon 34 Intensivbetten in 15 modern ausgestatteten Kliniken und Fachabteilungen. Rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen pro Jahr mehr als 28.000 stationäre Patientinnen und Patienten und rund 103.000 ambulante Kontakte. Im Rahmen der geregelten Nachfolge suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt die/den Leitende/Leitenden Ärztin/Arzt Geriatrie mit der Möglichkeit eine/n Kollegin/Kollegen ihres/seines Vertrauens mitzubringen.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Der Geriatrische Schwerpunkt wurde 1996 im Rahmen des Landesgeriatriekonzeptes am Klinikum Esslingen gebildet und verfügt heute über 20 stationäre Betten, verteilt auf die Unfallchirurgie, die Innere Medizin und die Neurologie. Es wird das gesamte Spektrum der Diagnostik, Behandlung, Versorgung, Pflege und Rehabilitation in enger Zusammenarbeit mit allen interdisziplinären Stationen angeboten sowie etwa 200 Frühkomplexbehandlungen und rund 1.000 Konsile pro Jahr abgedeckt. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit den im Haus tätigen Therapeuten, dem Sozialdienst sowie den Pflegekräften auf Station. Die Weiterbildungsermächtigung befindet sich derzeit in der Beantragung. Neben der Verantwortung für die geriatrischen Frühkomplexbehandlungen im stationären Bereich, sind Sie verantwortlich für die kontinuierliche Weiterentwicklung bzw. Weiterführung der Neuausrichtung des Geriatriekonzeptes, den Ausbau des Bereiches entsprechend dem regionalen Bedarf sowie für den Ausbau der geriatrischen und frührehabilitativen Versorgung in Zusammenarbeit mit den anderen Disziplinen.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Als unser/e Idealkandidat/in verfügen Sie über einen Abschluss als Fachärztin/-arzt für Innere Medizin oder Neurologie mit der Zusatzqualifikation Geriatrie. In Ihrer aktuellen Position sind Sie als erfahrene/r Ober- bzw. Fachärztin/-arzt in einer Klinik mit ähnlichem geriatrischen Leistungsspektrum tätig. Geeignete Kandidaten/-innen decken das medizinische Leistungsportfolio in hoher Qualität ab, fühlen sich aber auch für die wirtschaftliche Ausrichtung und effiziente Organisation mitverantwortlich und entwickeln sie im Sinne der Zukunftssicherung mit weiter. Als flexible Persönlichkeit überzeugen sie mit einer interdisziplinären, kollegial geprägten Zusammenarbeit gepaart mit einer strukturierten Denkweise, großem Organisationstalent und stellen eine empathische, zugewandte Patientenorientierung in den Mittelpunkt Ihrer Aufgabe.