Rochus Mummert Healthcare

Leitender Oberarzt (m/w) für Psychosomatik oder Innere Medizin

Attraktive Stelle in sympathischem Fachkrankenhaus am Niederrhein

Für das Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychosomatische Medizin in Geldern wird eine kompetente Persönlichkeit als Leitende/r Oberarzt/-Ärztin gesucht. Die Position bietet neben einem interessanten Verantwortungsbereich Raum für Gestaltung bei sehr guten Rahmenbedingungen.

Details

Projektnummer HRA18698
Branche Medizinisch
Region West
Personalberater/in Dr. med. Henrik Räwer

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 –40
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Standort Personalberatung Hannover

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Stark nachgefragte Einrichtung in kirchlicher Trägerschaft mit gelebter gesellschaftlicher Verantwortung

    Die Gelderland-Klinik ist eine Fachklinik für Psychiatrie und Psychosomatische Medizin und eine stark nachgefragte Einrichtung der Cusanus Trägergesellschaft Trier mbH (ctt). Neben der Gelderland-Klinik gibt es in unmittelbarer Nachbarschaft zwei weitere Einrichtungen des Trägers mit dem St.-Clemens-Hospital und dem MVZ Gelderland. Gemeinsam mit diesen Institutionen bildet die Gelderland-Klinik den „Gesundheitscampus Geldern“ mit einem größeren Einzugsgebiet. Es bestehen auf kurzem Wege alle Möglichkeiten der gegenseitigen Inanspruchnahme von Ausstattung sowie pflegerischer und medizinisch-somatischer Fachkompetenz.
    Die Gelderland-Klinik ist in zwei Abteilungen zu je 80 Patienten und insgesamt 14 Bezugsgruppen aufgeteilt und organisiert. Die beiden Abteilungen werden unter chefärztlicher Aufsicht heute durch jeweils eine Oberärztin geleitet. Zum Jahreswechsel 2018/2019 soll diese Organisationsform weiterentwickelt werden: Es werden insgesamt vier Teams gebildet, die von Oberarzt/-ärztinnen und Teamleitungen aus dem Kreis der abteilungsleitenden Psychologen/-innen, geführt werden. Vorteile dieser Organisationsform sind ein verbesserter Überblick der jeweils Leitenden auf dann insgesamt 40 Patientinnen und Patienten und eine weitere störungsspezifische Ausrichtung innerhalb dieser Teams, die sich auch in einer Erhöhung der Bezugsgruppen auf dann 17 darstellt. Aus den genannten Vorteilen ergibt sich eine Verbesserung der Effektivität der Teamarbeit, der Patientenbezogenheit und der Qualität der Rehabilitationsbehandlung.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Verantwortungsvolle Position mit Gestaltungsspielraum

    Die zu besetzende Position ist verantwortlich für den weiteren Ausbau von spezialisierten klinischen Schwerpunkten unter Berücksichtigung der überregionalen Bedeutung. Dies beinhaltet die Umsetzung der mit dem Chefarzt und der kaufmännischen Leitung entwickelten strategischen Ziele, Mitgestaltung und Optimierung des Leistungsspektrums sowie die inhaltliche Weiterentwicklung der Klinik. Erwartet werden die fachliche Leitung der psychosomatischen und psychotherapeutischen Versorgungsangebote und die qualifizierte Weiterbildung junger Ärztinnen und Ärzte (komplette Weiterbildung für Psychosomatische Medizin). Die Klinik möchte eine Erweiterung und Ausbau des (regionalen) Marktanteils sowie eine Optimierung der gemeindenahen Versorgung und Erweiterung der ambulanten Angebote erreichen. Die interne Weiterentwicklung und prozessorientierte Gestaltung der Abteilung gehört ebenso zu den Aufgaben wie die Vertretung der Klinik nach außen und die Pflege der Kooperation mit niedergelassenen Ärzten.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Qualifizierter Facharzt mit solider Erfahrung in Psychosomatik und Psychotherapie

    Gesucht wird ein/e Facharzt/-ärztin für Psychosomatische Medizin bzw. Psychiatrie und Psychotherapie. Ideal wäre darüber hinaus eine zweite, somatische Erstqualifikation, z. B. in Innerer oder Allgemeinmedizin. Erwartet werden profunde Fachkenntnisse in den relevanten Bereichen der Psychosomatik und Psychotherapie. Mehrjährige Erfahrung in Personalführung und Organisationsfragen sowie umfassende Kenntnisse von ökonomischen Aspekten der Abteilungsführung sind von Vorteil. Darüber hinaus sind Sie leistungsmotiviert, prozess- und teamorientiert, gepaart mit lösungsorientierter Kreativität. Ihre Sensibilität im Umgang mit Patienten und Ihre natürliche Glaubwürdigkeit mit hoher Integrität zeichnen Sie aus und prägen Ihr Handeln.

    Kontakt

    Dr. Henrik Räwer und Dr. Esther Wilk stehen Ihnen für erste Informationen gerne telefonisch zur Verfügung. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail unter Angabe der Referenznummer HRA18698h.