Rochus Mummert Healthcare Consulting

Leiter (m/w) Medizincontrolling und Prozesssteuerung

Neu geschaffene Position mit großem Gestaltungspotenzial - konfessioneller Träger in NRW

Im Zuge der organisatorischen Weiterentwicklung des Krankenhauses wird die geregelte Nachbesetzung des Medizincontrollings um weitere Verantwortungsbereiche erweitert, um so zukünftig eine stärkere medizinische Prozesssteuerung zu gestalten. Hiermit verbunden ist der Aufbau eines Case Managements für das EVK ebenso wie die Integration der Sozialen Dienste inkl. des Entlassmanagements und der Organisationsassistenten. Entsprechend ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die neugeschaffene Position der Leitung Medizincontrolling und Prozesssteuerung mit einer fachlich versierten und integeren Führungspersönlichkeit zu besetzen. Der/Die künftige Stelleninhaber/in wird direkt an die Geschäftsführung berichten.

Details

Projektnummer OHE18702
Branche Management
Region West
2018-10-5
RochusMummert
Personalberater/in Oliver Heitz Rochus Mummert Healthcare Consulting

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 0 –50
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Standort Personalberatung Hannover Hannover

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Das Evangelische Krankenhaus Wesel ein freigemeinnütziges Krankenhaus der Regelversorgung mit 356 Planbetten. Jährlich werden über 14.000 stationäre, rund 4.500 teilstationäre und knapp 17.500 ambulante Patientinnen und Patienten versorgt. Neben den zehn Fachabteilungen gibt es sieben zertifizierte Organzentren. Zum Unternehmen gehören neben dem Krankenhaus zwei Altenheime, ein MVZ, ein Therapiezentrum, ein ambulanter Pflegedienst und ein Ärztehaus. Das Jahr 2019 steht ganz im Zeichen der Digitalisierung: zum 1. Januar wird ein neues KIS eingeführt, später folgen die Einführung mobiler Lösungen und das zentrale Bilddatenarchiv.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Die Leitung des neu zusammengeführten Bereichs Medizincontrolling und Prozesssteuerung umfasst rund 15 Vollkräfte, teilweise befinden sich die Einheiten noch im Aufbau. Der Fokus der Aufgabe liegt in der Sicherstellung der zeitnahen, umfassenden und korrekten Kodierung inkl. Managment der MDK- und Krankenkassenanfragen sowie Sicherstellung der zeitgerechten Abrechnung. Ferner erfolgt von hier aus die Unterstützung bei der Leistungsplanung und den Budgetverhandlungen. Ein Schwerpunkt liegt bei dem Prozessmanagement, insbesondere Koordinierung der Behandlungsplanung mit gemeinsam mit den Leistungserbringern.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Erwartet wird ein abgeschlossenes Medizinstudium oder eine alternative Qualifikation im Pflegemanagement, dazu mehrjährige Berufserfahrung im Medizincontrolling und in der Kodierung. Basierend auf fundierten Kenntnissen des GDRG-Systems und der unterschiedlichen Abrechnungsmodalitäten einschließlich ambulanter Abrechnungsformen liegen umfassende Kenntnisse der Krankenhausfinanzierung und der relevanten rechtlichen Regelungen vor. Idealerweise kommen vielseitige IT-Kenntnisse unterschiedlicher Systeme und Tools hinzu.