Oberarzt/-ärztin Geriatrie

Interessante Aufgabe in einem Haus der Zentralversorgung mit über 650 Betten im Stuttgarter Raum

Gesucht wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine fachlich versierte Persönlichkeit als Oberarzt/-ärztin Geriatrie in direkter Anbindung an die Leitende Ärztin für Geriatrie zur Verstärkung der geriatrischen Kompetenz am Klinikum Esslingen.

Details

Projektnummer AWA16680
Branche Medizinisch
Region Süd
Personalberater Annekathrin Walter Rochus Mummert Healthcare Consulting

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 –30
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Das Klinikum Esslingen ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen und Haus der Zentralversorgung Mittelpunkt für die Patientenversorgung für die Stadt und dem Landkreis Esslingen. Die Klinik ist ein Unternehmen der Stadt Esslingen und wird als GmbH geführt. Das Haus verfügt über 655 Betten in 12 modern ausgestatteten Kliniken und Fachabteilungen. Der Geriatrische Schwerpunkt wurde 1996 im Rahmen des Landesgeriatriekonzeptes am Klinikum Esslingen gebildet. Es erfolgt die Abdeckung des gesamten Spektrums von Diagnostik, Behandlung, Versorgung, Pflege und Rehabilitation in enger Zusammenarbeit mit allen interdisziplinären Stationen. Durch das umfassende, spezifische Angebot des Klinikums Esslingen können ältere Patienten/-innen im Bedarfsfall alle erforderlichen diagnostischen und therapeutischen Leistungen erhalten, ohne dafür lange Wege in Kauf nehmen zu müssen.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Als Oberarzt/-ärztin für Geriatrie umfasst das Aufgabenfeld die Verantwortung im stationärem Bereich für die geriatrischen Frühkomplexbehandlungen, die Erfassung von funktionalen und psychosozialen Einschränkungen, die intensive Kooperation mit dem pflegerischen und therapeutischen Personal, die kontinuierliche Weiterentwicklung und Ausbau des Bereiches entsprechend dem Bedarf an stationären geriatrischen Kapazitäten in der Region, dem Ausbau der geriatrischen und frührehabilitativen Versorgung in Zusammenarbeit mit der Neurologie und den internistischen und chirurgischen Disziplinen, sowie der Weiterführung der Neuausrichtung des Geriatriekonzeptes.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Als unser Idealkandidat/in verfügen Sie über eine abgeschlossene Weiterbildung als Facharzt für Innere Medizin mit Zusatzbezeichnung Geriatrie oder Facharzt für Neurologie mit Facharztbezeichnung Geriatrie, sowie über Erfahrungen im Bereich Akutgeriatrie. Geeignete Kandidaten/-innen decken das medizinische Leistungsportfolio in hoher Qualität ab, fühlen sich aber auch für die wirtschaftliche Situation (mitverantwortlich und entwickeln sie im Sinne der Zukunftssicherung mit weiter. Erwartet wird ferner die langfristige Einbringung in die strukturelle Weiterentwicklung des Bereiches sowie die Fähigkeit zur effizienten Bündelung vorhandener Ressourcen und dessen Vermittlung. Unter Beachtung dieser Aspekte steht eine empathische, zugewandte Patientenorientierung im Mittelpunkt der Aufgabe. Im Haus ist bereits heute eine umfangreiche interdisziplinäre Zusammenarbeit etabliert. Von geeigneten Kandidaten/-innen, welche unbedingt eine flexible Persönlichkeit sein sollte, ist somit eine ausgeprägte Fähigkeit zur interdisziplinären, kollegial geprägten Zusammenarbeit gepaart mit einer strukturierten Denkweise und einem großen Organisationstalent gefordert.