Rochus Mummert Healthcare Consulting

Oberarzt internistische Rheumatologie (m/w/d) in Vollzeit und/oder Teilzeit

Abwechslungsreiche Position im größten Rheumazentrum des Landes Brandenburg

Fachkrankenhaus mit den Schwerpunkten Rheumatologie, Orthopädie und Rheumachirurgie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Pneumologie und Thoraxchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin - 382 Planbetten - Landkreis Potsdam-Mittelmark

Details

Projektnummer HRA19667h
Branche Medizinisch
Region Ost
Personalberater/in Antje Richter

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 –10
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Standort Personalberatung Hannover

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Abwechslungsreiche Position im größten Rheumazentrum des Landes Brandenburg

    Das Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen als Fachkrankenhaus mit den Schwerpunkten Rheumatologie, Orthopädie und Rheumachirurgie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Pneumologie und Thoraxchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin sowie Radiologie verfügt über 382 Planbetten, davon 67 tagesklinische Plätze, und beschäftigt 659 Mitarbeiter. Die Klinik für Internistische Rheumatologie, Orthopädie und Rheumachirurgie ist als einziges im Krankenhausplan des Landes Brandenburg verankerte Rheumazentrum sowie Osteologisches Schwerpunktzentrum ausgewiesen und besitzt die Gütesiegel des Verbandes Rheumatologischer Akutkliniken e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. Die Klinik ist das einzige Expertenzentrum des Deutschen Netzwerks für systemische Sklerose im Land Brandenburg. Die Klinik für Pneumologie und Thoraxchirurgie ist das einzige im Land Brandenburg zertifizierte Lungenkrebszentrum der Deutschen Krebsgesellschaft und Zertifiziertes Thoraxzentrum der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie. Für den personellen Ausbau des sowohl stationären als auch ambulanten rheumatologischen Teams werden zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei versierte Fachärzte für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Rheumatologie in Vollzeit und Teilzeit gesucht.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Die Abteilung Internistische Rheumatologie, Osteologie und Schmerztherapie unter Leitung von Chefärztin Dr. Gabriele Zeidler ist Teil der Fachklinik für Rheumatologie, Orthopädie und Rheumachirurgie, welche das größte und einzige im Krankenhausplan des Landes Brandenburg verankerte Rheumazentrum im Land Brandenburg ist. Die Gliederung der Fachklinik in die drei Teilbereiche - Rheumatologie, Orthopädie und Rheumachirurgie - garantiert die komplette Behandlung von Patienten mit allen rheumatischen Erkrankungen an einem Standort und gewährleistet eine abgestimmte Diagnostik und Therapie sowohl internistisch-rheumatologisch als auch rheumachirurgisch. Der Internistischen Rheumatologie sind 86 stationäre Betten zugeordnet, hinzu kommt eine Rheumatologische Tagesklinik mit 16 Plätzen. Bei einer durchschnittlichen Verweildauer von acht Tagen werden jährlich rd. 3.150 stationäre und rd. 1.100 ambulante Patienten sowie rd. 400 Patienten in der Tagesklinik behandelt. Vertreten ist die Rheumatologie auch im hauseigenen MVZ am Standort und betreut dort ambulant pro Quartal zwischen 1.400 bis 1.550 Patienten. Das Leistungsspektrum der Praxis umfasst alle entzündlich-rheumatischen, degenerativen und stoffwechselbedingten Gelenk-, Knochen- und Weichteilerkrankungen. Die Chefärztin besitzt als einzige Rheumatologin die volle Weiterbildungsbefugnis für Innere Medizin und Rheumatologie im Land Brandenburg.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Als Facharzt für Rheumatologie oder Facharzt für Innere Medizin mit der Zusatzbezeichnung Rheumatologie verfügen Sie möglichst über mehrjährige Erfahrungen im stationären und/oder ambulanten Bereich. Eine weitere Zusatzbezeichnung in der Nephrologie oder Kardiologie wird gerne gesehen, ist jedoch keine Bedingung. Das Krankenhaus bietet Ihnen familienorientierte flexible Arbeitszeiten und die Aufnahme in ein freundliches und engagiertes Team aus Gesundheits- und Krankenpflegern, Psychologen und Ärzten unter Leitung motivierender professioneller Führungskräfte, die eine ständige Supervision gewährleisten. Darüber hinaus erwarten Sie attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote, eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung sowie Sozialleistungen in Anlehnung an den öffentlichen Dienst.

    Kontakt

    Antje Richter und Annika Blume geben Ihnen gerne weitere Auskünfte. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Projektnummer HRA19667h per E-Mail zu.