Rochus Mummert Healthcare

Oberarzt (m/w/d)  Neurologie

Spannende Position in neugegründerter Klinik in einem traditionsreichen Schwerpunktversorger in Münster

Die Position des Oberarztes (m/w/d) für Neurologie ist im Zuge des Neuaufbaus der Klinik für Neurologie am Clemenshospital in Münster zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Details

Projektnummer HRA19669
Branche Medizinisch
Region West
Personalberater/in Dr. med. Henrik Räwer

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 –40
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Standort Personalberatung Hannover

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Traditioneller und renommierter Schwerpunktversorger

    Das Clemenshospital in Münster ist ein traditionsreiches, bereits 1732 durch den Fürstbischof Clemens August I. von Bayern begründetes und später über Jahrzehnte durch die Clemensschwestern erweitertes, Krankenhaus. Als Schwerpunktversorger und Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster verfügt das Clemenshospital über ein umfangreiches Leistungsangebot in 14 Fachabteilungen sowie zwei Departements, zum einen für neurochirurgisch-traumatologische Frührehabilitation und zum anderen für Kinderorthopädie und Deformitätenkorrektur (KORT), die ein differenziertes und fachübergreifendes Leistungsspektrum für eine regionale und überregionale Versorgung abbilden. Das Clemenshospital ist mit 405 Krankenhausbetten im Krankenhausplan des Landes Nordrhein-Westfalen verankert und hat sich besonders als Klinikum der Notfall- und onkologischen Versorgung etabliert. Das Clemenshospital verfügt über diverse Abteilungen und Behandlungszentren, die weit über die Grenzen des Stadtgebietes hinaus bekannt und stark nachgefragt sind. Dazu gehört das Engagement im Bereich der onkologischen Erkrankungen, das sich in den erfolgreich gegründeten und im Jahr 2018 wiederholt durch die Deutsche Krebsgesellschaft zertifizierten Zentren für Darmkrebs und Lungenkrebs sowie in dem durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe zertifizierte Brustzentrum widerspiegelt. In die Reihe der erfolgreich zertifizierten Organkrebszentren reiht sich seit 2013 auch das neu gegründete und nach den Kriterien des TÜV zertifizierte Neuroonkologische Zentrum mit ein. Mit der Gründung eines standort- und trägerübergreifenden Onkologischen Zentrums, in dem gemeinsam mit der Raphaelsklinik Münster und der Fachklinik Hornheide moderne Therapien auf höchstem Niveau angeboten werden, beschreitet das Clemenshospital einen professionellen Weg in der Versorgung von Krebspatientinnen und –patienten. Dabei steht der Mensch im Mittelpunkt.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Aktive Mitgestaltung am Neuaufbau der Klinik für Neurologie

    Der Schwerpunkt der neu gegründeten Klinik im Clemenshospital unter dem Chefarzt PD Dr. Ritter liegt zunächst in der Behandlung von Schlaganfällen und der damit verbundenen Differenzialdiagnostik (Behandlung des akuten neurologischen Defizits). Es werden alle modernen Geräte zur Diagnostik vorgehalten (SU, Duplexgerät der neuesten Generation, FEES, 24/7 Verfügbarkeit von CT, CTA, MRT, DSA und 24/7 Interventionsmöglichkeit). Die Zertifizierung nach DSG-Richtlinien ist das kurzfristige Ziel. Das Haus verfügt über eine große Neurochirurgie und ein interventionelles neuroradiologisches Team, sowie über Interventionalisten in der Gefäßchirurgie und eine Abteilung für Kardiologie, so dass keine Verlegungen notwendig sind. Der Stellenschlüssel der Abteilung ist zunächst mit 1/5 geplant, eine Weiterbildungsermächtigung liegt noch nicht vor, weswegen noch keine Assisstenten zum Facharzt für Neurologie ausgebildet werden können. Vorgesehen ist eine enge Zusammenarbeit mit den Ober- und Assistenzärzten der Inneren Medizin sowie dem nicht ärztlichen Stroke-Unit-Team. Die strukturellen Voraussetzungen hierfür liegen vor.

    Ziel ist es, in der Fachabteilung Neurologie das Behandlungsspektrum langfristig so breit aufzustellen, dass möglichst viele Patientinnen und Patienten mit neurologischen Erkrankungen wohnortnah betreut und im Verlauf auch Weiterbildungsassistenten beschäftigt werden können. Die Geräteausstattung der Neurologie ermöglicht eine umfassende Standarddiagnostik.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Führungsposition zur persönlichen Weiterentwicklung

    Als unser/-e Idealkandidat/-in verfügen Sie über den Facharzt für Neurologie und haben idealerweise die Zusatzbezeichnung Intensivmedizin. Sie verfügen über ein umfassende klinische Erfahrungen in der Akutneurologie und Führungskompetenz. Sie sehen die Patientenorientierung als Mittelpunkt des eigenen Handelns und Ihnen gelingt die effiziente Bündelung vorhandener Ressourcen. Darüber hinaus haben Sie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und -effektivität, eine gute Management- und Sozialkompetenz sowie eine angemessene Durchsetzungsstärke. Kooperatives Verhalten,hohes Engagement und Flexibilität werden ebenso vorausgesetzt, wie die Fähigkeit des sensiblen Umgangs mit der besonderen Patientenklientel.

    Kontakt

    Dr. Henrik Räwer und Julia Neubert stehen Ihnen für erste Informationen gerne telefonisch zur Verfügung. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder über unsere Homepage unter Angabe der Referenznummer HRA19669h.