Rochus Mummert Healthcare

Pflegedirektion (m/w/d)

Spannende Herausforderung mit hohem Gestaltungspotential bei Schwerpunktversorger im Ruhrgebiet

Das Haus der Schwerpunktversorgung in einer Großstadt im zentralen Ruhrgebiet befindet sich in konfessioneller Trägerschaft und beschäftigt rd. 800 Mitarbeiter.

Details

Projektnummer AWA19684h
Branche Pflegerisch
Region West
Personalberater/in Antje Richter

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 –10
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Standort Personalberatung Hannover

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Schwerpunktversorger im Ruhrgebiet

    In den 15 Fachkliniken mit insgesamt 445 Betten, verteilt auf 22 Stationen, werden jährlich rd. 18.500 stationäre sowie 55.000 ambulante Behandlungen durchgeführt. Das akademische Lehrkrankenhaus stellt für die Region Hochleistungsmedizin sowie eine fachlich hoch qualifizierte Betreuung seiner Patienten sicher und hält ein stimmiges Leistungsspektrum mit Fokus auf die operative Versorgung vor.

    Aufgrund einer Nachfolgeregelung ist die Position der Pflegedirektion zeitnah zu besetzen.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Spannende Herausforderung mit hohem Gestaltungspotential

    Als Pflegedirektor obliegt Ihnen die Führung und Leitung der 439 Beschäftigten im Pflege- und Funktionsdienst auf Basis eines Stellenplans sowie in Unterstützung durch 3 pflegerische Bereichsleitungen. Gleichzeitig sind Sie Mitglied der dreiköpfigen Krankenhausbetriebsleitung, bestehend neben Ihnen aus dem Ärztlichen Direktor und der Verwaltungsdirektorin, mit direktem Berichtsweg an die Geschäftsführung des Hauses. In Ihrer Funktion tragen Sie Verantwortung sowohl für die operative und strategische Leitung des Bereiches als auch die Weiterentwicklung des Pflege- und Funktionsdienstes, um weiterhin eine qualifizierte pflegerische Leistungserbringung sicherzustellen. In diesem Zusammenhang wird Ihre vorrangige Aufgabe darin bestehen, den aktuell laufenden Changeprozess am Haus seitens der Pflege aktiv zu begleiten. Hierbei bringen Sie Ihre Ideen und einen hohen Gestaltungswillen zur Entwicklung und Umgestaltung des Bereichs engagiert mit ein, erarbeiten ein Konzept für ein modernes Pflegemanagement und setzen dessen Implementierung um. Die Geschäftsführung verbindet mit der Neubesetzung der Position das Ziel, mittelfristig den Patientenfluss durch das Haus in allen Aspekten durch die Pflege steuern zu können.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Begleitung des Changeprozesses in der Pflege

    Für die Übernahme dieser spannenden, mit einem großen gestalterischen Freiraum versehenen Herausforderung, verfügen Sie entweder über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Gesundheits- oder Pflegemanagement, oder mindestens jedoch über eine qualifizierte pflegerische Weiterbildung, z. B. zur Pflegedienstleitung. Gewünscht ist eine mehr als dreijährige Management- und Führungserfahrung mit entsprechender Eigenverantwortung in der pflegerischen Leitung in einem Akutkrankenhaus sowie Erfahrungen in der Begleitung von umfassenden pflegerischen Veränderungsprozessen mit nachweisbaren Erfolgen. Persönlich zeichnen Sie sich durch Verantwortungsbewusstsein und Einfühlungsvermögen sowie kommunikative Stärke und angemessene Überzeugungskraft aus. Ihr ausgeprägtes Engagement für die Sache verbinden Sie mit einer hohen methodischen Kompetenz, wobei Sie sich dabei auf Ziele und Ergebnisse fokussieren, jedoch nie das sichere Gespür für die Menschen in Ihrem Umfeld sowie Ihre Integrität und Glaubwürdigkeit verlieren. Die Zugehörigkeit zu einer der ACK-Gemeinschaft angehörigen Religionsgemeinschaft wird gerne gesehen, stellt aber keine Bedingung dar. Unabhängig davon ist die satzungsgemäß aufgegebene und im Klinikalltag gelebte christliche Grundhaltung des Hauses vorbehaltslos anzunehmen und aktiv zu leben.

    Kontakt

    Dr. Peter Windeck und Antje Richter geben Ihnen gerne weitere Auskünfte. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit einem aussagekräftigen Anschreiben unter Angabe der Projektnummer AWA19684h bis zum 31. Oktober 2019 per E-Mail zu.