Rochus Mummert Healthcare

Sektionsleiter (m/w/d) Schulter- und Ellenbogenchirurgie

Spannende Führungs- und Gestaltungsaufgabe in überregional repurtierter Klinik in Bayern

Die neugeschaffene Position des Sektionsleiters (m/w/d) adressiert die gestiegene Nachfrage nach spezialisierter Schulter- und Ellenborgenchirurgie und stellt die organische Weiterentwicklung der Abteilung hin zum Deutschen Schulter- und Ellenbogenzentrum dar. Gesucht wird der/die künftige Hauptoperateur/-in als Leitender Arzt und Stellvertretender Zentrumsleiter für die benannten Entitäten mit der Option, sich bei weiterem Wachstum der Einrichtung zügig zur Übernahme der Leitungsposition in einer zu begründenden „Klinik für Schulter- und Ellenbogenchirurgie“ am Haus zu entwickeln.
Die Position soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden, da zwei Hauptoperateure (habil. Zentrumsleitung und der/die Sektionsleiter/-in als Stellvertreter/-in) unter anderem Voraussetzung zur höchsten DVSE- Zertifizierungs-stufe der Einrichtung sind.

Projektnummer HRA19695
Branche Medizinisch
Region Süd
Personalberater/in Dr. med. Henrik Räwer

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 –40
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Standort Personalberatung Hannover

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    Überregional repurtiertes Referenzzentrum für spezielle Orthopädie und Unfallchirurgie am Stadtrand einer bayerischen Großstadt

    Das Krankenhaus am Stadtrand einer bayerischen Großstadt ist ein überregional reputiertes Referenzzentrum für spezielle Orthopädie und Unfallchirurgie, Neurologie und Innere Medizin mit angeschlossener Abteilung für geriatrische Rehabilitation. Die Einrichtung für komplexe Endoprothetik und Schulter-/Ellenbogenchirurgie ist mit knapp 200 Betten eine der größten orthopädischen Kliniken in Deutschland und seit 2013 als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung zertifiziert. Die hochleistungsfähige Klinik führt derzeit mit ihrem Direktor als Hauptoperateur bereits circa 600 Eingriffe an Schulter- und Ellenbogen jährlich durch, das Potenzial der Klinik mit überregionaler Zuweisung ist aber bereits jetzt bedeutend höher und nur durch die Arbeitskraft der Operateure limitiert. Wesentliche Aufgabe des künftigen, erstmals besetzten Sektionsleiters (m/w/d) ist daher die intensive operative Tätigkeit auf höchstem Niveau und der zügige Ausbau der heutigen Referenzklinik zum damit erstmalig in Deutschland zertifizierten Zentrum für Schulter- und Ellenbogenchirurgie der DVSE. In der durch den Ärztlichen Direktor des Krankenhauses verantworteten Gesamtklinik werden in einem gut vernetzten, interdisziplinären Team, Patienten jeden Alters auch mit schwersten Erkrankungen und Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft operiert oder auch konservativ behandelt. Innerhalb der etablierten, höchst integrativen Zusammenarbeit mit den Spezialisten der angeschlossenen konservativen Disziplinen Neurologie und Innere Medizin bietet das Krankenhaus eine lebensbegleitende, umfassende Behandlung auch für Menschen mit Mehrfachbehinderungen von Diagnose bis hin zur Rehabilitation.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Verantwortungsvolle Aufgabe mit strategischem Gestaltungsspielraum

    Ziele und Ausgabenschwerpunkte der Position sind eine erstklassige operative Versorgung aller Verletzungen und Erkrankungen des Schulter- und Ellenbogengelenks als Referenzoperateur/-in, die strategische Positionierung des neu gegründeten Zentrums im nationalen Markt sowie die Vertretung nach innen als Weiterbilder/-in sowie die laufende Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Gesamtkonzeption des Krankenhauses. Es werden eine weitere Stärkung der interdisziplinären Zusammenarbeit mit den anderen Kliniken, Abteilungen und Sektionen des Hauses, die reibungslose Organisation und Koordination der Prozessabläufe sowie eine perspektivisch auch eigene Akquisition von Zuweisung erwartet.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Kommunikationsstarke, aufgeschlossene und innovative Führungspersönlichkeit

    Als unser Idealkandidat sind Sie Facharzt/-ärztin für Orthopädie oder Facharzt/-ärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie mit ausgewiesenem operativem Schwerpunkt in der Schulter- und Ellenbogenchirurgie und verfügen über die Zusatzbezeichnung „Spezielle orthopädische Chirurgie“. Eine Promotion ist obligat, eine Habilitation erwünscht, aber nicht erforderlich, eine Möglichkeit zur Habilitation besteht bei Interesse auch am Hause. Darüber hinaus sind Sie bereits (Leitende/r) Oberarzt/-ärztin in einer Abteilung ähnlicher Größe bzw. mit entsprechender Spezialisierung und adäquatem operativen Spektrum.

    Kontakt

    Dr. med. Henrik Räwer und Julia Neubert stehen Ihnen für Informationen gerne telefonisch zur Verfügung. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail unter Angabe der Referenznummer HRA19695 oder über das Bewerbungsportal unserer Homepage www.RochusMummert.com.