Rochus Mummert Healthcare Consulting

Standortleiter Radiologie (m/w)

Attraktve Leitungsaufgabe in einer Verbundradiologie in Norddeutschland

Für das Klinikum Links der Weser wird für die klinikübergreifende Verbundradiologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine fachlich versierte und menschlich geeignete Führungspersönlichkeit als Standortleiter/in gesucht. Der künftige Oberarzt/-ärztin wird direkt an den Chefarzt Herrn Prof. Lemke berichten.

Details

Projektnummer OHE18685
Branche Medizinisch
Region Nord
Personalberater/in Oliver Heitz

Ihr/e Ansprechpartner/in

Tel.: +49 (0)511 – 642 70 62 –50
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Standort Personalberatung Hannover

  • mehr erfahren

    Über das Unternehmen

    In dem zum Klinikverbund Gesundheit Nord gehörigen Klinikum Links der Weser (LdW) werden jährlich in 530 Planbetten etwa 30.000 Patienten/-innen stationär und über 22.000 ambulant behandelt. Das Klinikum ist akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät Hamburg. Der Case-Mix-Index beträgt 1,34. Seit vielen Jahren ist das Klinikum Links der Weser (LdW) das überregionale Zentrum im Nordwesten Deutschlands für Herzerkrankungen – von Frühgeborenen mit angeborenen Herzfehlern bis hin zu älteren Patienten/-innen, z. B. für die minimalinvasive Implantation künstlicher Herzklappen (TAVI) oder eine Operation am offenen Herzen. Die Kernelemente des Herzzentrums sind die exzellent zusammenarbeitenden Kliniken für Herzchirurgie, Kardiologie und Angiologie und die Klinik für strukturelle und angeborene Herzfehler/Kinderkardiologie. Fast 2.000 Operationen am offenen Herzen und über 6.000 Patienten/-innen mit akuten Herzproblemen werden diagnostisch und interventionell versorgt. Das Zentrum für Radiologie und Nuklearmedizin der Gesundheit Nord im Sinne der klinikübergreifenden Verbundradiologie umfasst die radiologischen, neuroradiologischen, kinderradiologischen und nuklearmedizinischen Abteilungen an den Standorten Klinikum Bremen-Mitte, Bremen-Ost, Bremen-Nord und Links der Weser. An jedem Standort wird eine radiologische Basisdienstleistung im Sinne von konventionellem Röntgen, Sonographie und Computertomographie erbracht. Spezialleistungen wie Mammographie, Nuklearmedizin und MRT werden nur am Standort Bremen-Mitte angeboten. Der ärztliche Stellenschlüssel der Verbundradiologie beträgt 1 (CA) / 4 (LOÄ/Standortleiter) / 11 (OÄ/FÄ) / 17 (AÄ). Am Standort Klinikum Links der Weser sind 2 Fachärzte/-innen (Vollkräfte) tätig, beides Radiologen/-innen sowie ein Medizinphysiker. Im medizinisch-technischen Dienst sind im gesamten Klinikverbund 72 Vollkräfte als MTRA beschäftigt, wovon auf das Klinikum Links der Weser 13 Vollkräfte entfallen.

    Aufgaben-/Stellenbeschreibung

    Der/die Standortleiter/in ist für die Sicherstellung der radiologischen Versorgung innerhalb des Bereichs, Ressourcenplanung und -steuerung am Standort und die Weiterentwicklung wie auch prozessorientierte Gestaltung des Standortes verantwortlich. Zu den Aufgaben zählen neben der Dürchführung radiologischer Interventionen im Rahmen der kardiovaskulären Radiologie und der Standortübergreifenden Koordination der kardiovaskulären Radiologie auch die die Umsetzung der strategischen Ziele der Verbundradiologie, die Mitgestaltung und Optimierung des Leistungsspektrums sowie Kooperation mit niedergelassenen Ärzten/-innen, den anderen Kliniken im Klinikum Links der Weser sowie im Verbund der Gesundheit Nord und die Optimierung des innerklinischen Prozessmanagements sowie der Aus- und Weiterbildung im Fachbereich.

    Erfahrung und Kompetenzen

    Der/die künftige Stelleninhaber/in ist Facharzt/-ärztin für Radiologie bzw. Radiologische Diagnostik oder Facharzt/-ärztin für Radiologie und Nuklearmedizin mit umfangreicher Erfahrung in den kardiovaskulären radiologischen Methoden und mehrjähriger akutklinischer Berufserfahrung. Des Weiteren sind zeitgemäße IT-Kenntnisse, insbesondere hinsichtlich KIS, RIS, PACS etc. von erheblichem Vorteil.