Dr. Peter Horndasch

Tel.: +49 711 75 85 88 16
Peter.Horndasch@rochusmummert.com

Rochus Mummert Executive Consultants GmbH
Kronprinzstrasse 14
70173 Stuttgart

„Veränderung verantwortungsbewusst gestalten“

Seine Karriere begann Dr. Horndasch im Industrial Engineering des Daimler Benz Konzerns, wo er zunächst für Mercedes Benz und später leitend in der Daimler Zentrale tätig war.
Er wurde dann in das HR Ressort berufen und war über 6 Jahre in verschiedenen führenden Daimler-Konzern und Mercedes HR-Management Funktionen tätig, zuletzt als Personalchef der Daimler Services-Unit debis AG in Berlin und Stuttgart. Dr. Horndasch übernahm dann die globale Personalverantwortung in einem Unternehmen der Medizintechnik und leitete dort anschließend parallel über zwei Jahre die strategische Restrukturierung und Neuausrichtung. In der Voith Gruppe war Dr. Horndasch dann P&L verantwortlich und entwickelte als Board-Member Voith Industrial Services sowie deren europäische Teilgesellschaften  in Richtung Wachstum.
Bei Heidrick&Struggles startete Dr. Horndasch seine Beratungslaufbahn, wo er die Practice „Industrial Central Europe“ leitete und Mitglied der globalen Automotive Practice war, um dann seinen Weg als Mitglied der Geschäftsleitung in einer deutschen Beratung fortzusetzen.
Dr. Horndasch promovierte in Naturwissenschaften und verfügt über ein Diplom in Industrie- und Organisationspsychologie von der J.W.v.Goethe-Universität, Frankfurt.


Schwerpunkte

Dr. Peter Horndasch ist aus der Management- und Beratungsperspektive ein Kenner des produzierenden Sektors sowie der technischen Dienstleistung – dies sowohl bei Industrie- wie auch bei Familienunternehmen. Aufgrund seiner Erfahrungen in Unternehmensführung und Human Resources Management sowie eigener Studien berät Dr. Horndasch zudem bei Führungswechsel, bei Transformationsprozessen sowie in der Managementdiagnostik und dem Onboarding. In der Executive Search konzentriert er sich sowohl auf die Besetzung von Aufsichtsrats-/Beiratsfunktionen, Vorstands- und Senior Level Management Positionen wie auch andere Funktionen des Managements.

Veröffentlichungen

Aus der traditionellen „Einarbeitung“ ist heute ein „Onboarding“ oder „Inplacement“ geworden. Inhaltlich geht es nach wie vor darum, die „neue“ Führungspersönlichkeit möglichst schnell und reibungsfrei produktiv werden und in der Organisation „ankommen“ zu lassen. Es gibt keine „Ein für alle“-Blaupause mit Erfolgsgarantie.

Download
Download

Die kluge Heranführung vom Geschäftsführern in Familienunternehmen ist ein vielfach unterschätzter Erfolgsfaktor. Worauf es bei der Eingliederung von neuen Führungskräften ankommt, erfahren Sie in dem aktuellen Beitrag von Dr. Hans Schlipat und Dr. Peter Horndasch.